Donnerstag, 19. November 2015

JaysFavorites #2 Nerdgasm?

Hey ho nicht vorhandener Leser dieses Blogs,

ich hab überlegt, ob es schon wieder Zeit ist, für ein JaysFavorites, oder ob die Abwechslung fehlt, aber dann konnte ich einfach nicht anders: 
Ich muss über diese Serie schreiben! (und ja ich erwähne den Namen mit Absicht nicht, damit du weiter liest, du Trottel...)

Aber der Reihe nach:
Es gibt die Serie schon ziemlich lange (genauer gesagt seit 2013) und ich bin tierisch spät auf den Hypetrain aufgesprungen...nämlich vor einer Woche, aber dafür richtig! 
Nach 2 gesehenen und einer dritten angefangenen Staffel (mehr Folgen gibt es noch nicht, nicht mal auf Englisch) also insgesamt 52 Folgen (in einer Woche!!) kann ich sagen: 
Leute ist das geile Scheiße!

Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. ist die zugehörige Serie zum erfolgreichen Kino-Blockbuster "The Avengers" und spielt ebenfalls im MCU (Marvel Cinematic Universe). 
Es geht hierbei kaum um die Avengers, sondern um die geheime Agentenorganisation S.H.I.E.LD. (wisst ihr wie nervig das zu tippen ist? Meine Fresse!). S.H.I.E.L.D. nimmt hierbei den Kampf gegen bekannte Gegner (wie die Verbrecherorganisation "Hydra"), aber auch neue Feinde auf und rettet selbstverständlich immer wieder die Welt. Dabei wird die Seite der Guten (S.H.I.E.L.D.) immer wieder kritisch beleuchtet und hinterfragt. Es ist dadurch auch eine Charakterentwicklung auffällig. Ich möchte hierbei nicht genauer auf den Cast eingehen, obwohl die Figuren wirklich toll dargestellt sind und auch geschrieben wurden, aber damit würde ich definitiv spoilern.

Also lieber ein paar Worte zur Serie an sich:
Es geht natürlich um Agentenkram und genauso actionreich geht es auch zu. Allerdings gibt es einige sehr lustige, sogar urkomische Stellen und einen leichten Hauch von Romantik. Genau das ist es, was die Serie, neben ihren wie bereits erwähnten starken Mimen, zu einem echten Highlight macht. Es ist ein wirklich ausgewogenes Stück Filmkunst, bei der für jeden was dabei ist. 
Das Ganze wird so hochwertig präsentiert, dass man sich nach manchen Folgen fühlt, als hätte man einen Blockbuster gesehen. Langweilig wird es definitiv nicht und von den Cliffhangern will ich gar nicht erst sprechen, aber achtet darauf, dass ihr nicht sabbert wenn euch wegen plötzlicher Hirnexplosion der Mund offen stehen bleibt.

Abschließend rate ich euch: Gönnt euch eine Folge und bildet euch eure eigene Meinung.(gerne direkt ab damit in die Kommentare)
Oh und noch ein Tipp: Freundet euch nicht zu sehr mit einzelnen Charakteren an...ihr werdet es bereuen!

Bis morgen.
Jay/Jaschi

Keine Kommentare:

Kommentar posten